DLRG-Jugendvorstand im Kreis Gütersloh unter neuer Führung

Die Jugendgruppe der Deutschen Lebens-Rettungs-Gesellschaft (DLRG) im DLRG-Bezirk Kreis Gütersloh hat einen neuen Jugendvorstand gewählt. Der amtierende Jugendvorsitzende Sebastian Lange (Rheda-Wiedenbrück) gab einen umfangreichen Bericht über die Aktivitäten der letzten vier Jahre in denen viele Veranstaltungen eigenverantwortlich organisiert und durchgeführt wurden. So gab es jährlich ein Pfingstlager im Sauerland, ein Besuch im Fort Fun und Treffen der Jugend im Kreis Gütersloh. Sebastian Lange, der seit über 23 Jahren in der Jugendarbeit tätig war und seit 17 Jahren die DLRG-Jugend im Kreis Güterloh geführt hat, gibt nun sein Amt ab. Das Gelingen und die Beliebtheit des jährlichen Pfingstlagers bei den Kindern der DLRG ist maßgeblich sein Verdienst. Der neue Jugendvorstand bedankte sich auch bei dem bisherigen Vorsitzenden mit einem kleinen Präsent. Die DLRG-Jugend wird nun geführt von Maren Schirmer aus Schloß Holte-Stukenbrock. Ihre stellvertretenden Vorsitzenden sind Stefan Fiedler (Gütersloh), Christian Frickenstein (Verl) und Dustin Schäper (Halle). Mit zum Führungskreis gehört der Kassenwart Tom Skodda (Steinhagen). Aus den weiteren Ortsgruppen ist je ein Beisitzer im Vorstand vertreten. Die Planungen für das diesjährige Pfingstlager laufen bereits, erklärte die neue Vorsitzende Maren Schirmer. Weiterhin hat sie angekündigt die „kollegiale Beratung“ im Bezirk zu verstärken, einander zu unterstützen und voneinander zu lernen. Die Jugendgruppen in den Ortsgruppen im Kreis Gütersloh werden dann noch enger zusammen rücken.