neue DLRG Sprechfunker

Schloß-Holte Stukenbrock

Ein voller Erfolg! Die Ortsgruppe Schloß-Holte verfügt nun über weitere 9 Rettungsschwimmer die am DLRG Sprechfunk teilnehmen dürfen. 4 Kameraden ließen es sich nicht nehmen, die Sprechfunkunterweisung zu wiederholen, um sich auf den neusten Stand zu bringen.

Hierzu mussten alle Rettungsschwimmer am 21.05. erst einmal durch den theoretischen Teil, bei dem mit viel Spaß physikalische Grundlagen erarbeitet und die rechtlichen Rahmenbedingungen erläutert wurden. Die richtige Sprechfunkdurchführung stand genauso auf dem Plan, wie die ausgiebige Gerätekunde. Abgerundet wurde der Abend mit den neuen Sprechfunkrufnamen, die seit dem 01.04.2013 in NRW gelten und bis zum 01.01.2014 flächendeckend in der DLRG in NRW umgesetzt sein müssen. 

Am 28.05. mussten die Teilnehmer zeigen, dass sie die Hemmungen ein Funkgerät zu benutzen überwinden und das gelernte auch in die Praxis umsetzen können. Bei strahlendem Sonnenschein jagten 4 Gruppen MR X durch Schloß-Holte Stukenbrock und lösten dabei kniffelige Rate- und Buchstabieraufgaben. Natürlich musste alles über Funk übermittelt werden. Nach 3 Stunden intensiver Praxis, ergab sich Mr X seinen Verfolgern und nach der Feedbackrunde konnten allen Teilnehmern mit gutem Gewissen die Teilnahmebescheinigung übergeben werden.